Angebote & Preise 

                                                                                                                                                                                                   

Schnupper -Spaziergang

Jeden ersten Samstag im Monat!


Ein erstes Kennenlernen auf einem Spaziergang mit bis zu 5 Teilnehmern zum "reinschnuppern" .


Auf diesem kostenlosen 

Schnupperspaziergang erfahren Sie mehr über die Trainingsphilosophie und erhalten Informationen über Trainngsformen, die für Sie und Ihren Hund geeignet sind.

 

Die  Körpersprache und Kommunikation der teilnehmenden Hunde wird dabei beobachtet und besprochen


Bitte melden Sie sich telefonisch oder im Kontaktformular an.

Hundeführerschein

Gehorsamsprüfung zur Leinenbefreiung


Sind Sie und Ihr Hund fit für die Prüfung?


Seit dem Inkrafttreten des Hamburger Hundegesetzes gilt ab dem 01.01.2007 die generelle Anleinpflicht für Hunde ab dem 12. Lebensmonat.


Je nach Trainingsstand Ihres Hundes bereite ich Sie mit einem individuellen Training auf die Gehorsamsprüfung zur Leinenbefreiung vor.


Im Anschluss daran können Sie bei mir die Prüfung absolvieren.

 

Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  


Sie und Ihr Hund sind fit für den Hundeführerschein und möchten die Prüfung direkt machen?


Dann rufen Sie mich bitte an, damit wir alles Weitere besprechen können.

Ersttermin

In einem zweistündigem Ersttermin lernen wir uns und ich Ihren Hund kennen. Ich nehme mir viel Zeit, um mir ein genaues Bild von Ihrem Hund zu machen.


Gemeinsam besprechen wir Ihr Trainingsziel, wobei Ihre Wünsche und Vorstellungen, sowie die rassespezifischen Eigenheiten und Bedürfnisse Ihres Hundes im Vordergrund stehen.  So kann ich dann für Sie und Ihren Hund einen Individuellen Traingsplan erstellen.


Im Anschluss folgen die ersten Trainingsübungen, die dann in anschließenden Folgeterminen fortgesetzt werden.


Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Folgetermin

Folgetermine sind Trainingsstunden im Einzelunterricht. In diesem persönlichen Training kann ich mir für Sie und Ihren Hund genügend Zeit nehmen, den im Ersttermin besprochenen Trainingsplan Schritt für Schritt umzusetzen und auf all Ihre Fragen einzugehen.


Die nächsten Trainingsschritte werden besprochen, damit Sie bis zum nächsten Folgetermin mit Ihrem Hund trainieren können.


Die Anzahl und die Abfolge der Folgetermine werden individuell mit Ihnen persönlich besprochen. 


Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Gruppentraining

Gruppentraining bietet eine gute Möglichkeit, das im Einzelunterricht Gelernte nun unter Ablenkung anderer Hunde fortzusetzen. Training für den Alltag sowie verschiedene Beschäftigungsarten finden hier in kleinen Gruppen statt.


Selbstverständlich wird der Trainingsstand Ihres Hundes, seine Veranlagung und Ihr Interesse berücksichtigt.


Ab drei Teilnehmern kommt eine Gruppe zustande, die auch gerne in Ihrem Umfeld stattfinden kann.

Aggressives Verhalten (an der Leine) ?

Probleme bei Begegnungen mit Artgenossen, Verteidigung des Futters, Besucher sind für Ihren Hund "unerwünscht" ?


Wo beginnt aggressives Verhalten, was ist die Ursache und was kann man in Alltagssituationen tun, um Konflikte zu vermeiden? 


Lernen Sie rechtzeitiges Erkennen und wie Sie durch gezieltes Training Ihren Hund souverän durch den Alltag führen, indem Sie ihm Orientierung und Sicherheit geben.


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen. 

Alltagstraining

Um ein partnerschaftliches Zusammenleben mit Ihrem Hund harmonisch zu gestalten geht es  neben dem Training von Grundsignalen und Beschäftigungsformen auch um Fragen wie:


Welche Position hat der Hund innerhalb der Familie? 

Wer trifft die meisten Entscheidungen, Mensch oder Hund?

Warum ist das so wichtig und wie erkennt man es?


Sind im Alltag  und zu Hause Strukturen vorhanden, an denen sich ein Hund orientieren kann, wird er sich auch draußen am Menschen orientieren. Der Mensch übernimmt die Verantwortung und gibt dem Hund dadurch Sicherheit!


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt. Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Alter Hund

Im Alltag sowie im Training muss man auf die Bedürfnisse alternder Hunde besondere Rücksicht nehmen.


Manchmal entwickeln sich Probleme aufgrund des nachlassenden Seh-oder Gehörsinns oder mit dem Alleinbleiben.


Erfahren Sie, wie Sie mit den altersbedingten "Eigenheiten" am besten umgehen können. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Angst und Trauma

Hat Ihr Hund Angst oder Unsicherheit bei Gewitter, an Sylvester, beim Autofahren vor manchen Menschen, mag nicht über glatte Flächen laufen oder erschreckt sich vor einigen Gegenständen?


Wie entstehen Ängste und Unsicherheiten, wie erkennt man sie rechtzeitg?

In diesem Training erfahren Sie, worauf es ankommt um Ihnen mit Ihrem Hund einen entspannten Alltag ermöglichen zu können.  


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Apportieren

Apportieren ist eine artgerechte Beschäftigung, die sehr variabel gestaltet werden kann.


Das Schöne ist, man kann es  jederzeit im Alltag oder auf dem Spaziergang einbauen, da kein großes Equipment benötigt wird. Es ist eine sinnvolle geistige und körperliche Beschäftigung für Hunde jeden Alters, Rasse und körperlicher Fitness.


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs. 

Behinderte Hunde

Hund mit einem Handicap wie zum Beispiel Blindheit, Taubheit oder fehlenden Gliedmaßen haben nicht selten Probleme im Alltag, auch mit Ihren Artgenossen.


Ein individuelles Training und Beschäftigungsformen, speziell an solche Hunde angepasst. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Beratung "Welcher Hund passt zu uns?"

Eine Beratungsstunde vor der Auswahl und dem Einzug eines Hundes.


Gemeinsam finden wir heraus, welcher Hund am besten zu Ihnen, Ihrer Familie, Ihren Bedürfnissen passt.

Ob groß oder klein, Mischling oder Rassehund, Eigenschaften der verschiedenen Rassen, Welpe oder erwachsener Hund?


Außerdem besprechen wir, welche Vorbereitungen Sie vor Einzug Ihres neuen Familienmitglieds treffen sollten, damit Sie von Anfang an alles richtig machen. 


Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  


Beschäftigung draussen und zu Hause

Gemeinsame Beschäftigungen festigen und stärken die Bindung und Beziehung zum Menschen. Nicht selten ist Langeweile oder Unterforderung aber auch ursächlich für das ein oder andere Problem im Alltag.

Hier geht es um verschiedene Möglichkeiten,  den Alltag spannender zu machen, artgerecht und individuell nach Veranlagung und Interesse.

Sowohl draussen, auf dem Spaziergang, als auch im Haus. 


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.

Cavalettitraining

Man kennt es aus dem Pferdesport. Es ist eine Bodenarbeit, bei welcher der Hund lernt am Boden liegende oder leicht erhöhte Stangen gleichmäßig in verschiedenen Geschwindigkeiten zu überwinden.


- Für Welpen als Koordinationstraining


- Verbesserung der Beweglichkeit und Muskelaufbau des Hundes


- begleitendes Training nach Verletzungen


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.


Clickertraining / Tricktraining

Mit Clickertraining (auch unter dem Begriff "Click and Treat" bekannt, was soviel heißt wie Click und Leckerchen) kann man seinem Hund verschiedene Tricks beibringen. Von kleinen Kunstückchen wie " eine Rolle machen" , einen Targetstab mit der Nase zu berühren und diesem zu folgen, bis hin zu anspruchsvollen Verhaltensketten wie "Aufräumen" oder etwas aus einer Schublade rausholen und diese wieder zu schließen.


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Distanztraining /          Longieren

Es geht um das Ausführen von Sicht-und Hörzeichen auf Distanz, wie zum Beisiel  das zuverlässige "Stop" im Freilauf auf dem Spaziergang.


Das Prinzip: Distanz schafft Nähe!

Der Hund läuft Anfangs außen an der Kreismarkierung eines abgesteckten Kreises entlang. Seine gesamte Aufmerksamkeit richtet sich dabei auf seinen Menschen, der sich im Innern des Kreises befindet.

Signale wie "Sitz", "Platz", rechts oder links, Agility Geräte wie Hürden und Tunnel, andere Hunde und Gegenstände als Ablenkung kommen hinzu.


Dieses Angebot findet als Kurs in der Gruppe statt.

Grundsignale

Die  Signale "Sitz", "Platz", "Fuß", "Hier", " Aus", " Nein" und "Bleib" sind die klassischen Grundsignale. Reagiert Ihr Hund darauf zuverlässig, können Sie ihm viel mehr Freiheiten bieten. 


Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Hund diese  und weitere Signale artgerecht und ohne Zwang beibringen können. 


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Haltung mehrerer Hunde

Mehrhundehaltung ermöglicht es den Menschen, Hunde in ihrer Kommunikation zu beobachten und bietet Hunden die Möglichkeit zur innerartlichen Kommunikation.


Manchmal führt es aber auch zu Problemen.

Von der Beratung, welcher zweite oder weitere Hund in das bestehende "Rudel" passt, über Einschätzung durch Beobachten des Rudels und Lösungen bestehender Probleme bis hin zu Beschäftigungsmöglichkeiten. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Impulskontrolle

Impuskontrolle ist eines der wichtigsten Übungen überhaupt und wird vom Hund im Alltag überall und immer wieder abverlangt. 


Denn nicht immer kann er zum Beispiel sofort zu jedem Artgenossen laufen, obwohl er es vielleicht gerne möchte. Impulskontrolle  heißt Reizen zu widerstehen. Geduldiges und entspanntes Warten ist aber enorm schwer und muß gelernt werden.


Hier erfahren Sie wie Sie Ihrem Hund helfen können, auf Reize des Alltags entspannt zu reagieren.


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Info-Abend

Rund um den Hund!

Haben Sie sich schon einmal über das Verhalten Ihres Hundes gewundert?

Fragen Sie sich manchmal warum er das ein oder andere Verhalten in bestimmten Situationen zeigt?

Sie interessieren sich ganz allgemein für das Verhalten von Hunden?

Ob Hundebesitzer, zukünftiger Hundebesitzer oder auch Nicht-Hundebesitzer...


...was Sie schon immer über unsere vierbeinigen Freunde wissen wollten, hier können Sie es fragen und erfahren.



Dieses Angebot gibt es auf Anfrage  

Jagdverhalten - unerwünscht!

Unerwünschtes Jadgverhalten ist ein großes Thema und kostet dem einen oder anderen Vierbeiner die Freiheit ohne Leine  laufen zu dürfen.


Lernen Sie, Jagdverhalten schon im Ansatz zu erkennen, durch sinnvolle und artgerechte Beschäftigungen Alternativen zu schaffen und zuverlässige Rückruf- und Abbruchsignale aufzubauen.


Ein Hund, der sich trotz Ablenkungen an hnen orientiert ist das schönste Ergebnis. 


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.

Körpersprache und Kommunikation

Wenn ich meinen Hund verstehe, versteht mich auch mein Hund.


Lernen Sie die Sprache Ihres Vierbeiners...

die Körpersprache!


Die Körpersprache des Hundes richtig  deuten und  die eigene Körpersprache richtig einsetzen. So lassen sich einige Missverständnisse zwischen Mensch und Hund im Training und im Alltag vermeiden.


Auch fremde Hunde richtig einzuschätzen ist wichtig bei Begegnungen, um dann entprechend richtig zu handeln.


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs. 

Lass es ! Nein! Aus! Pfui! - Tabutraining

Das Abbruchsignal dient dazu, unerwünschtes Verhalten zu unterbrechen, das heißt über dieses Signal können Sie Ihrem Hund mitteilen, dass bestimmte Handlungen nicht erlaubt sind.


Erziehung bedeutet einerseits Ihren Hund gesellschaftsfähig zu machen, denn bestimmte Handlungen sind in unserer Zivilisation nicht gern gesehen oder sogar gefährlich. Andererseits für die Sicherheit Ihres Hundes zu sorgen, denn etwas vom Boden aufzunehmen kann schlimmstenfalls lebensgefährlich sein.



Trainiert wird der Aufbau und die weiteren  Trainingsschritte für ein zuverlässiges "Nein " !


Damit Ihr Hund lernt, Grenzen zu akzeptieren und dadurch mehr Freiheiten zu genießen. 



Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Leinenführigkeit

Warum zieht und zerrt ein Hund an der Leine?

Erst einmal finden wir die Ursache heraus, denn es können verschiedene Gründe sein wie z.B. unklare Strukturen, Jagdtrieb, Langeweile, Aufpassen auf seinen Menschen, Sexualität, Unsicherheit oder Angst.


Mit Hilfsmitteln wie Zughalsbändern & Co. ist weder Hund noch Mensch geholfen. Denn der Hund verliert das Vertrauen in seinen Menschen und durch den Druck zeigt er lediglich Meideverhalten und gibt sich schließlich  auf.


Lernen Sie, worauf es dabei ankommt und erfahren Sie durch ein ganz individuelles Trainingsprogramm wie Sie es erreichen, dass Ihr Hund Ihnen in Zukunft entspannt an lockerer Leine folgt. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.   Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Lernverhalten

Hier lernen Sie alles über das Lernverhalten oder anders gesagt: 

Wie Sie durch Ihr Verhalten die Erziehung und das Lernen Ihres Hundes beeinflussen können.

Sie erfahren, welche Arten des Lernens es gibt, wie Lernvorgänge ablaufen und wie man sie anwenden kann.


Unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse von Mensch und Hund wird Ihnen der Umgang mit Ihrem Hund erklärt. Ob Sie ihm etwas abgewöhnen oder beibringen möchten. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Nasenarbeit

Warum hat mein Hund ständig die Nase am Boden ?

Nasenarbeit macht Hunde glücklich !


Denn die Riechschleimhaut hat eine direkte Verbindung zum Mandelkernzentrum (zuständig für Gefühle) also riechen = fühlen !


Durch diese artgerechte Beschäftigung lasten Sie Ihren Hund geistig und körperlich aus und festigen durch das gemeinsame Erlebnis die Beziehung zu Ihrem Hund.


Ein Angebot unterschiedlichster Möglichkeiten, Ihren Hund mit der Nase zu beschäftigen. 


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Reizangeltraining

Zur Ruhe reizen! 


Jagdverhalten ist ein Instinkt und wird durch Flucht und Bewegung ausgelöst. Jagen ist stark selbstbelohnend und eine gemeinsame Jagd stärkt die Beziehung.


Aber Jagdverhalten ist im Alltag unerwünscht. Reizangeltraining bietet körperlich agilen, gesunden Hunden eine mögliche Alternative und mehr!

 

Hier darf der Hund  seine Passion ausleben, natürlich auf Signale seines Menschen.

So werden auch Signale wie "Sitz" und "Platz" aus der Bewegung, sowie das Abrufen von und das Abstoppen vor einer Beute trainiert.

Das Aushalten eines starken Bewegungsreizes durch ruhiges Warten ebenfalls...zur Ruhe reizen! 


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Rückruftraining

Das allerwichtigste Signal ist das Rückrufsignal wie z.B. "Hier" oder auch ein Pfiff-Signal denn es kann lebensrettend sein.

Ohne den sicheren Rückruf ist der Freilauf nicht möglich oder wird zum Spießrutenlauf.


Lernen Sie, wie Sie Ihren Hund im Alltag  von allen möglichen Ablenkungen sicher abrufen können. 

Beginnend beim Aufbau eines Signals werden Ablenkungen dazu genommen und Schritt für Schritt gesteigert.


 

Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Schleppen- und Fährtentraining

Hunde sind gerne mit der Nase am Boden und folgen der einen oder anderen Spur.


Machen Sie sich diese Vorliebe zunutze und lassen sie Ihren Hund dieses erfüllende Erlebnis mit Ihnen teilen.


Ich biete eine Form dieser artgerechten und sinnvollen Beschäftiging an, welche wir Stadtmenschen ausüben können, auch ohne um 6 Uhr Morgens auf einem Feld eine Fährte auslegen müssen.


Während der Hund bei einer Fährte einer am Boden ausgelegten Spur mit der Nase folgt, wird bei einer Schleppe ein Geruchsträger (z.B. Futterbeutel) an einem Seil über die Strecke geschleppt.

Diese beiden Arten des Spurenverfolgens werden auch kombiniert.


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Spaziergänge - spannend und abwechsunsreich gestalten !

Die Aufmerksamkeit Ihres Hundes ist Ihnen sicher, wenn der  Spaziergang des öfteren als gemeinsames Erlebnis von Ihrem Hund wahrgenommen wird.

Das hört sich erstmal komisch an, aber Hunde und Menschen haben nun mal nicht unbedingt die gleichen Vorstellungen von einem "Spaziergang".


Menschen möchten vielleicht die frische Luft genießen, nach einem anstrengenden Tag einfach nur abschalten oder gemeinsam mit anderen Menschen dabei plaudern.


Hunde wollen je nach Veranlagung Spuren verfolgen, jagen, Ihr Territorium abchecken, sexuelle und soziale Kontakte.


Hier bekommen Sie einen Einblick, wie man die Bedürfnisse des Menschen und die Bedürfnisse des Hundes auf einem Spaziergang kombinieren und beiden gerecht werden kann.


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Stadttraining

Damit ein gemeinsamer Stadtbummel für Ihren Hund nicht zum " Stresslauf" wird, ist es natürlich am besten, ihn schon als  Welpe an die unterschiedlichen Reize zu gewöhnen.


Aber auch später kann man vielen Hunden helfen,  bei einen Stadtbummel entspannt zu bleiben.


Erfahren Sie, wie Sie Ihren Hund an die verschiedenen Reize der Stadt gewöhnen können und durch stadttaugliche Trainingseinheiten sogar mit Spaß verknüpfen. 


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Straßenhunde/Tierheimhunde

Sie haben sich entschieden, einem Hund aus dem Tierheim oder einem Straßenhund aus meist südlichen Ländern ein neues Zuhause zu geben?


Leider gibt es manchmal Probleme und besondere Herausforderungen im Umgang mit diesen Hunden, wie zum Beispiel Ängstlichkeit oder unerwünschtes Jagdverhalten bei Straßenhunden, Probleme mit dem Alleinbleiben bei Tierheimhunden.


Erfahren Sie, wie Sie damit umgehen können und durch welche Trainingsschritte Sie auf dem besten Weg zu einem entspannten Zusammenleben sind. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Treibball

Eine weitere sinnvolle Beschäftigung nicht nur für Hütehunde!


Es geht darum, dass Ihr Hund auf Ihr Signal einen oder mehrere Gymnastikbälle treibt. Dies geschieht mit Einsatz seines Körpers. Ziel kann ein Tor sein oder um Hindernisse herum.


Am Anfang lernt Ihr Hund, einen Gymnastikball in Ihre Richtung zu befördern. 


Dann werden Schritt für Schritt die Schwierigkeiten gesteigert.


Dieses Angebot gibt es auf Anfrage als Einzelstunde oder als Kurs.  

Verhaltenstherapie

Störendes Verhalten oder Verhaltensstörung?

Normales Hundeverhalten, welches für Menschen als störend empfunden wird, ist nicht gleich eine Verhaltensstörung. Manchmal sind die Grenzen dazwischen aber auch fließend.


Um dem vorzubeugen müssen Hunde ihrer Veranlagung nach gehalten und beschäftigt werden.


Von der Anamnese über die medizinische Abklärung durch den Tierarzt bis hin zur Modifikation der Umgebung des Hundes sowie vom Verhalten des Menschen.

Verschiedene Lernmethoden werden erklärt und individuell angewandt.


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.  Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Welpengruppen (8. bis 16. Lebenswoche)

Wann ist es sinnvoll einzugreifen?

Wann dürfen Welpen eine Situation alleine regeln?

Welche Probleme gibt es im Alltag?


Diese und ähnliche Fragen werden besprochen. Sie lernen, Situationen zwischen den Welpen richtig einzuschätzen.

Die Welpen lernen in kleinen Gruppen Sozialverhalten, sowie die Grundsignale "Sitz", "Platz", "Hier", auch unter Ablenkung und die Leinenführigkeit. Ausflüge in den Park und in die Stadt gehören ebenso zum Angebot.


Ihr Welpe muß die ersten Impfungen haben und gesund sein.


Ab drei Teilnehmern kommt eine Gruppe zustande, die auch gerne in Ihrem Umfeld stattfinden kann.

Welpenkurs (8. bis 16. Lebenswoche)

8 mal 1 Stunde


Kurseinheit 1:

Vorstellung und freies Spiel


Kurseinheit 2:

Aufbau erster Grundsignale wie "Sitz", "Platz" und "Hier"


Kurseinheit 3:

Autotraining und Spaziergang sowie erste Leinenführigkeitsübungen


Kurseinheit 4:

Spaß & Spiel

Kennenlernen und ausprobieren verschiedener Trainings-und Beschäftigungsformen


Kurseinheit 5:

Ausflug in die Stadt, Verhalten in schwierigen Situationen


Kurseinheit 6:

Besuch beim Tierarzt


Kurseinheit 7:

Besuch eines Tierparks


Kurseineit 8:

Freies Spiel, Umgang mit neuen unbekannten Situationen.


Ihr Welpe muß die ersten Impfungen haben und gesund sein.


Diese Angebot gibt es auf Anfrage

Ab drei Teilnehmern kommt eine Gruppe zustande.

Auch als Einzeltraining möglich.

Welpentraining

Ein Weple zieht ein !

Und Sie möchten von Anfang an alles richtig machen?


Dieses Training ist ein Einzeltraining mit genügend Zeit um alle Grundlagen zu besprechen, damit Sie mit Ihrem Welpen ein gutes Team werden.


Allem voran steht die Kommunikation mit Ihrem Welpen, die Erziehung auf einem verständnisvollen Weg erst möglich macht. 


Dieses Angebot findet im Einzeltraining statt.

Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und ich vereinbare einen individuellen Termin mit Ihnen.  

Preise

Ersttermin

Einzelstunde (120 Minuten) 

109 Euro


Folgetermin

Einzelstunde ( 60 Minuten)

59 Euro


Einzeltraining ( 60 Minuten )

59 Euro


Gruppenstunde / Welpengruppe

19 Euro

Zehnerkarte

170 Euro


Welpenkurs

8 mal 1 Stunde

150 Euro

als Einzelstunden pro Kurseinheit 49 Euro


Hundeführerschein

Prüfung 49 Euro plus 10 Euro Gebühren für das Amt